Wer steckt hinter OBI und wo ist der größte OBI Markt

0
285

OBI ist eine deutsche Baumarktkette, die bundesweit über 330 Märkte betreibt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1970 von Klaus Birker, Manfred Maus und Emil Lux. Der erste Markt wurde in Hamburg-Poppenbüttel eröffnet, später expandierte die Gruppe durch den Kauf der Anteile der Gründerfamilie. Anfang der 2000er Jahre expandierte OBI nach Italien, in die Tschechische Republik, nach Russland und vorübergehend auch nach China.

OBI ist eines der größten Bauunternehmen in Europa und Marktführer bei Baumärkten. Das Unternehmen betreibt derzeit 338 Märkte in Deutschland und 580 in 13 weiteren Ländern. Nach den letzten Finanzdaten beschäftigt das Unternehmen mehr als 43 Hundert Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 6,9 Milliarden Euro, wobei die deutschen Märkte 46 Prozent des Auslandsumsatzes ausmachen. Wo befindet sich der größte OBI Markt?

Der erste OBI Markt wurde 1970 in Deutschland eröffnet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der weltweit führenden Einzelhändler in der DIY-Branche entwickelt. Mit dem Aufkommen der DIY-Kultur begann OBI, die Online- und Offline-Welt zu verbinden. Der Slogan der Marke unterstreicht die Bedeutung von Spitzenqualität und hat in vielen seiner Märkte in KORODUR Industrieböden investiert. Im Jahr 2010 installierte OBI in zwei seiner Märkte in Polen einen KORODUR Industrieboden.

Neben dem Verkauf von Heimwerker-Werkzeugen und -Bedarf hat OBI auch seine eigene Einzelhandelskette gegründet, eine Filiale in Murska Sobota, Slowenien. In Zusammenarbeit mit dem Otto-Versand in Hamburg bietet das Unternehmen seinen Kunden einen Online-Shop an. Der Markt liefert nun selbst aus und hat ein Treueprogramm für seine Kunden. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine eigene Website und eine App an, mit der die Kunden auch unterwegs einkaufen können.

In Murska Sobota, Slowakei, hat OBI eine Filiale in derselben Stadt. Es ist der größte OBI Markt der Welt. Deutschlandweit hat das Unternehmen fast 200 Standorte. In den USA befindet sich der größte OBI Standort in Hamburg. Das Unternehmen gehört zum Otto-Versand, einer Baumarktkette. Deren Hauptsitz befindet sich in derselben Stadt wie die beiden Märkte in der Tschechischen Republik.

Obi ist ein japanischer Baumarkt, der Produkte für den Heimwerkerbedarf verkauft. Auf ihrer Website finden Sie eine Vielzahl von Produkten für den Bau und den Garten. Das Unternehmen ist bekannt für sein Biber-Logo, das als Markenzeichen dient. Trotz der Größe des Unternehmens fehlt es ihm jedoch an einer physischen Präsenz im Land. Daher befinden sich die größten OBI-Märkte in den USA in Großstädten und sind leicht zu erreichen.

Die Einzelhandelsgeschäfte von Obi befinden sich in den meisten Großstädten, sind aber auch in kleineren Städten zu finden. Egal, ob Sie auf der Suche nach einem ausgefallenen oder einem günstigeren OBI sind, in einem OBI Markt werden Sie wahrscheinlich fündig. In Europa gibt es die größten OBI Märkte in Deutschland an verschiedenen Standorten, unter anderem in München. In den USA und in Kanada finden Sie einen OBI Markt, wenn Sie online gehen.

Wenn Sie sich in den Vereinigten Staaten befinden, finden Sie einen OBI Markt in Tokio. Sie sind in verschiedenen Größen und Farben erhältlich. Die größten OBI Märkte in den USA führen eine große Auswahl an Mustern. Es gibt viele beliebte Muster für Damen- und Herren-OBIs. Einige von ihnen sind saisonal, andere ganzjährig erhältlich. Unabhängig von der Jahreszeit finden Sie eine große Auswahl an Obi-Mustern.

Der OBI ist eine beliebte Wahl für einen Damenkimono. Während die Obi-Muster für Frauen nahezu endlos sind, sind die OBI-Muster für Männer in der Regel kürzer und eckiger als die der Frauen. Anders als der Obi für Frauen hat der Herrenkimono eine Quastenschnur um die Taille. Der Obi ist oft mit einer Brosche oder anderen Schmuckelementen verziert.

Vorheriger ArtikelHandyhülle, die du nicht kennst
Avatar photo
Stephen sucht immer nach Möglichkeiten, Geld zu sparen und für sein Geld am meisten zu holen. Egal, ob es sich um Beschneidung von Gutscheinen, warten auf den Umsatz oder findet kreative Wege, um Dinge wiederzuverwenden, Stephen ist immer auf der Suche nach einem guten Depo. Es ist sogar dafür bekannt, den Bus zu nehmen, anstatt sein Auto zu fahren, um ein paar Dollar zu retten!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein